Blog

Spiegelreflexkamera

Wenn du wissen möchtest, was eine Spiegelreflexkamera ist, dann empfehle ich dir folgenden Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Spiegelreflexkamera

Wenn du wissen willst, warum ich eine Verwende, dann lies weiter.

Mir ist es vollkommen egal, ob es eine Systemkamera ( ohne Spiegel ) oder eine Spiegelreflexkamera ist. Für mich ist das wichtigste der Sensor.

Spiegelreflexkameras für Anfänger

Oft wird grad den Anfänger geraten, eine günstige Spiegelreflexkamera zu nutzen. Diese beinhalten dann den CMOS Sensor und kosten nur ein paar Hundert Euro. Dazu noch ein günstiges Objektiv und schon kann es los gehen.

Das ist scheiße!

Ich habe selbst jahrelang mit einer Canon 70D fotografiert. Hatte zwischendurch gute Objektive und war nie zufrieden.

Im Vergleich zu Bildern von guten Fotografen, war die Qualität meiner Bilder grauenhaft.

Bis ich eine Vollformat Kamera in den Händen hielt. Es war ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Der gleiche, amateurhafte, Fotograf, macht plötzlich Bilder, die brillanter waren, detailreicher und insgesamt, eine viel bessere Qualität lieferten.

Portrait: 50mm, 2.8 auf CMOS – 70D von Canon
Portaitfoto: 50mm 1.4 ( echte 1.4 ) Canon 5D Mark 2

 

 

 

 

 

CMOS oder Vollformat?

Ich kann dir jetzt alle technischen Vorteile eines Vollformates aufzählen.

Allerdings hat es nur Vorteile, wenn man Vollformat nutzt also wäre das Zeitverschwendung.

Wenn du schlechte Bilder machen möchtest, dann nimm CMOS.
Andernfalls nimm Geld in die Hand und kauf die eine Vollformat.
Es ist scheiß egal, welche Marke, ob mit Spiegel oder ohne.

Ich nutze die Canon 5D Mark II. Ich habe meine Canon 70D für 700 € verkauft und mir eine gebrauchte 5D MK2 für 800 € gekauft. Das war die beste Entscheidung, die ich treffen konnte.

Objektive für Vollformat

Ich hatte von anfang an, die 50mm 1.4. Die hatte ich bereits auf meiner 70D genutzt. Durch den komischen Crop- Faktor hatte ich also quasi eine 85mm Linse mit einer Blende von 2,24. Denn auch die Blende verändert sich mit dem Crop- Faktor.

Auf der Vollformat hat sich mir mit der 50mm 1.4 von Canon eine komplett andere Welt aufgetan.

Viel größere Bildausschnitt, viel mehr Lichteinfall, viel geiler!

Also habe ich mir dann noch das 35mm 1.4 von Sigma gegönnt. Nochmal eine Nummer geiler!
Alles was größer als 50mm ist, ist für mich komplett uninteressant. Ich würde niemals wieder mit einem 85mm geschweige denn mit einem 100mm Objektiv Fotos machen.

Für Lifestyle und Portait nimm eine Linse, die mindestens 50mm hat. Lieber aber 35mm. Für Lifestyle sogar 24mm. Immer mit einer 1.4 Blende. Alles andere ist quatsch.

Pascal

Ich bin leidenschaftlicher Fotograf und nutze den Blog um Anfängern eine Hilfe zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close